Startseite | Segelauswahl | Vorsegel | (Top)Drifter | CruisingPlus-Line Crosscut

"CruisingPlus" Drifter Crosscut



GRUNDAUSSTATTUNG: FRITZ "CruisingPlus"
DRIFTER VORSEGEL IM CROSSCUT


  • Tuch: Racing-Mylar PM02 oder PM05
  • Crosscut (=Horizontalschnitt),computerentwickelt aus den erfolgreichsten FRITZ-Regatta-Designs
  • Orientierung der Tuchbahnen entlang des Achterlieks (FAN-Cut)
  • Achterlieksregulierleine
  • Unterlieksregulierleine
  • Große Kopf, Hals und Schothornverstärkungen radial gelegt
  • Alle Bahnen werden vor dem Zusammennähen geklebt und die Verbindung geprüft
  • Hochwertige Edelstahlkauschen und -Ringe
  • Windfäden an Vor- und Achterliek
  • Doppeldrahtseilvorliek mit Spezialbefestigung für Rollmechanismus
  • Salingpatches falls gewünscht
  • Segelsack
EXTRAS: (gegen Aufpreis)





Der Top-Drifter ist auf Leichtwetterrevieren bei 9/10, 7/8 oder 3/4 getakelten Yachten sehr beliebt! Am Masttop frei gesetzt bringt er eine deutliche Vergrößerung der Segelfläche. Sie werden sehen, der Geschwindigkeitszuwachs ist dadurch enorm. Selbst sehr träge Yachten werden lebendig! Eine Rollvorrichtung in Verbindung mit dem Doppelseilvorliek macht Setzen, Bergen und Wenden einfach.
Der optimale Einsatzbereich liegt bei 0 bis 8 Knoten Windgeschwindigkeit. Wird der Wind mehr, rollen Sie den Drifter einfach weg. Aufgerollt ist es leicht das Segel anschließend zu bergen. Yachten mit Top-Drifter sollten zur Stabilität des Masttops unbedingt Jumpstagen aufweisen, falls sie keinen sehr stabilen Mast besitzen. Es empfiehlt sich, ein reckarmes Fall zum Durchsetzen des Drifters zu verwenden. .

Online-Angebotsformular
CruisingPlus-Line