Startseite | Segelauswahl | Vorsegel | Genua 3 | Basic-Line Crosscut

"Basic" Genua III/Fock Crosscut



GRUNDAUSSTATTUNG: FRITZ "Basic"
Genua 3/Fock VORSEGEL IM CROSSCUT


  • Tuchqualitäten: 5 bis 10,5 US oz Dacron
  • Crosscut (=Horizontalschnitt), computerentwickelt aus erfolgreichen FRITZ-Designs
  • Achterlieksregulierleine
  • Große Kopf-, Hals- und Schothornverstärkungen
  • Seewasserbeständige Kauschen
  • Wahlweise Stagreiter-oder Profiltape-Vorliek
  • Windbändsel am Achterliek
  • Segelsack
EXTRAS: (gegen Aufpreis)

  • Sichtfenster
  • Cunningham
  • Hochseeausführung mit Doppeltrippelstich ab 15 qm Fläche
  • 3 Latten im Achterliek; vertikal (rollbar)




Genua III und Fock sehen auf den ersten Blick gleich aus. Charakteristisch für beide Segel ist das kurze, bis zum Mast reichende Unterliek (ca. 100%-110% LP), sowie ein langes Vor- und Achterliek.
Die Genua III wird auf konventionellen Schiffen ab 20 Knoten aufwärts eingesetzt.
Focks hingegen sind Allroundsegel und finden bei modernen Yachten, als auch auf Booten die mit einer Selbstwendeschiene ausgerüstet sind, Verwendung.
Schmale, hohe Vorsegel benötigen zur Kontrolle des Achterlieks einen sehr hohen Schotzug. Entsprechend muss das Segeltuch beschaffen sein, um das Profil zu halten und hohe Belastungen unbeschadet langfristig überstehen zu können. Man kann sagen, die Fock, oder auch Genua III, ist das am stärksten beanspruchte Segel an Bord!
Unsere Basic Genua III´s und Focks sind daher aus sehr schussstabil gewebten Dacrontuch gefertigt, welches extra dazu konzipiert wurde die hohen auftretenden Kräfte in solchen Segeln aufzunehmen und dabei soft im Handling bleiben.
Eine Genua III sollte ab einer Größe von ca. 10 qm unbedingt mit Segellatten im Achterliek ausgerüstet sein. Nur so lässt sich langfristig verlässlich ein Killen des Achterlieks verhindern. Bringt man die Latten senkrecht an, ist so ein Segel auch weiterhin problemlos rollbar, was das Handling erheblich vereinfacht.

Online-Angebotsformular
Basic-Line